Hintergrund

Eine gute Arbeitszeitgestaltung wirkt sich positiv auf die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter aus. Unternehmen, die wettbewerbs- und mitarbeiterorientierte Arbeitszeitmodelle gestalten wollen, haben dabei vielschichtige Herausforderungen zu bewältigen.

Einerseits soll die Flexibilität Produktions- und Dienstleistungsprozesse sicherstellen. Andererseits gilt es, mit maßgeschneiderten Arbeitszeitmodellen den Interessen der Beschäftigten zu entsprechen. Der Faktor Arbeitszeit wird somit zur Schlüsselressource für die Umsetzung betrieblicher Ziele und für die Optimierung des Personalvermögens.

Folgen der Arbeitszeitgestaltung

Besondere Relevanz erhält die Arbeitszeit und deren Gestaltung durch den großen Einfluss auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten. So werden einer an den Bedürfnissen der Mitarbeiter angepassten Arbeitszeitgestaltung unter anderem folgende positive Effekte bescheinigt:

  • Gesunderhaltung der Beschäftigten
  • Erhalt und Förderung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Steigerung der Motivation der Beschäftigten
  • langfristige Bindung der Mitarbeiter
  • verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf
     

Verschiedene Studien zeigen, dass flexible Arbeitszeiten in erheblichem Maße die Beschäftigungsfähigkeit – insbesondere älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – erhalten und fördern können. Dies gelingt, wenn sowohl die Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben als auch die Arbeitsstrukturen entsprechend gestaltet werden.

Dennoch werden die negativen Folgen mangelhafter Arbeitszeitgestaltung für Unternehmen und Beschäftigte von KMU häufig unterschätzt. Als besonders beeinträchtigend haben sich unter anderem überlange Arbeitszeiten, Nacht- und Schichtarbeit sowie geringe Planungssicherheit herausgestellt.

Weitere Informationen zu arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen zur Arbeitszeit, gesundheitlichen Auswirkungen und einer guten Arbeitszeitgestaltung werden in Kürze auf dieser Seite bereitgestellt.

Informationen zu arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen erhalten Sie auch auf dem INQA-Portal "Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Arbeitszeitgestaltung und die Planung von Schichtarbeit in der Produktion".

 

Beratung?!

Sie sind Unternehmer und möchten ihre Arbeitszeiten optimieren? Wir helfen Ihnen dabei! Zum Beratungsangebot

Praxisbeispiele

Wollen Sie wissen, wie andere Unternehmen ihre Arbeitszeiten gestalten? Dann durchstöbern Sie unsere Praxisbeispiele!
Zu den Praxisbeispielen

Lesetipps

Förderung

Das Projekt wurde im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen durchgeführt: BAuA Modellprogramm