Moderne Arbeitszeitgestaltung

Aufgabe einer Arbeitszeitberatung ist es, ein maßgeschneidertes Arbeitszeitmodell für das Auftrag gebende Unternehmen zu entwickeln bzw. ein bestehendes so zu optimieren.

So soll das neue Arbeitszeitmodell – beispielsweise durch eine verstärkte Flexibilität – zur Verbesserung der betrieblichen Erfolgsfaktoren und somit zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen. Genauso wichtig ist im neuen Arbeitszeitmodell eine Berücksichtigung der gesundheitlichen Auswirkungen der Arbeitszeit. Gleichzeitig soll es durch den Einbezug der Mitarbeiterinteressen die Wettbewerbsfähigkeit im Unternehmen durch eine erhöhte Personalbindung, ein verbessertes Recruiting und eine Verbesserung der Reputation fördern.

Darüber hinaus stellt die Arbeitszeitberatung sicher, dass das maßgeschneiderte Arbeitszeitmodell auf den gesetzlichen und tarifvertraglichen Rahmenbedingungen basiert und diese einhält.

Damit die vielen Wünsche, Vorstellungen und Anforderungen in ein wettbewerbs- und beschäftigtenorientiertes Arbeitszeitmodell eingehen, hat sich eine partizipative Vorgehensweise als zielführend erwiesen. Hier werden von Beginn an Beschäftigte, Führungskräfte und Betriebsratsmitglieder mit einbezogen. Die engagierte Mitarbeit der Beschäftigten ermöglicht nicht nur eine konstruktive Umsetzung, sondern fördert auch die Akzeptanz für neue Arbeitszeitregelungen.

Ziele einer „guten“ Arbeitszeitberatung sind für uns daher vor allem:

  • Einhaltung gesetzlicher Regelungen 
  • Berücksichtigung arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse 
  • Berücksichtigung der Wettbewerbsfähigkeit im Unternehmen
  • Berücksichtigung der Mitarbeiterinteressen
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie bzw. Freizeit und Beruf
  • Partizipative Vorgehensweise
  • Sicherung der Trag- und Zukunftsfähigkeit
     

Werden die o. g. Ziele nach Beendigung einer Arbeitszeitberatung erreicht, kann von einer qualitativ hochwertigen Arbeitszeitberatung gesprochen werden.

So unterschiedlich die Interessen der Beschäftigten und die Aufgaben der Unternehmen sind, so unterschiedlich kann auch die Einführung eines neuen Arbeitszeitmodells ablaufen. Aufgabe der externen Beratung ist daher sowohl die Vermittlung zwischen den Parteien durch neutral oderation als auch das Einbringen des eigenen Fachwissens.

Beratung?!

Sie sind Unternehmer und möchten ihre Arbeitszeiten optimieren? Wir helfen Ihnen dabei! Zum Beratungsangebot

Praxisbeispiele

Wollen Sie wissen, wie andere Unternehmen ihre Arbeitszeiten gestalten? Dann durchstöbern Sie unsere Praxisbeispiele!
Zu den Praxisbeispielen

Lesetipps

Förderung

Das Projekt wurde im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen durchgeführt: BAuA Modellprogramm